Ganache Rezept – Leckere Ganache selber machen

Ganache Rezept


Ganache

Was ist Ganache?

(auch als Canache oder Pariser Creme bekannt)
Ganache ist so herrlich cremig und schokoladig, sie eignet sich wunderbar als Unterlage für Fondant, Motivtorten oder um Pralinen zu füllen. Aber auch für die Herstellung von Gebäck und Süssigkeiten oder als Topping für Cupcakes eignet sich die Creme. Schokoladenganache ist vielseitig und kann sowohl mit Vollmilch, Zartbitter als auch mit weisser Schokolade hergestellt werden. Sie besteht im Grunde aus nur zwei Zutaten: Schokolade und Vollrahm (Sahne). Die leckere Schoko Ganache ist schnell gemacht, braucht aber Zeit, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten. Und zum Selbermachen präsentieren wir gleich hier das Ganache Grundrezept.

Zutaten für Schokoladenganache (Zartbitter, Vollmilch, Weiss)

  • 200ml Vollrahm (Sahne)
  • Schokolade (Kuvertüre) nach Wahl
  • Je nachdem, welche Schokolade ihr verwendet, gibt es einen Unterschied bei den empfohlenen Mengen.

Der Schokoladenanteil:

  • Für Zartbitter Ganache: 200g zartbitter Schokolade
  • Für Vollmilch Ganache: 300g vollmilch Schokolade
  • Für weisse Schokoladen Ganache: 500g weisse Schokolade
  • Wieviel Ganache ihr zubereitet, ist davon abhängig, wieviel Ganache ihr auf euren Torten, Kuchen oder Cupcakes haben wollt oder ob ihr diese auch von innen füllt. Tipp: Bereitet lieber ein bisschen zu viel als zu wenig vor. Im Kühlschrank hält sich die Creme einige Tage.

Ganache Zubereitung

  1. Sahne erhitzen, nicht aufkochen lassen.
  2. Die Schokolade klein hacken oder reiben. Je feiner sie gehackt oder gerieben wird, desto besser löst sie sich auf.
  3. Die Schokolade vorsichtig unter ständigem (nicht zu schwungvollem) Rühren mit einem Schneebesen der heissen Sahne hinzufügen, bis diese sich komplett aufgelöst hat und eine homogene Masse entsteht. Beim Rühren möglichst wenig Luft unterrühren, damit eine glatte Konsistenz entsteht. Achtung: Bei weisser Schokolade besonders achtgeben, diese brennt schneller an als dunkle Schokolade.
  4. Die Mischung mit Klarsichtfolie abdecken, die Ganache ist jetzt noch sehr weich und braucht daher etwas Ruhe und Zeit zum Abkühlen, circa 4–6 Stunden im Kühlschrank, etwas länger bei Zimmertemperatur und 1–3 Stunden im Eisfach. Ihr könnt die Ganache an einem kühlen Ort über Nacht ziehen lassen, ohne umzurühren. Die Ganache also am besten einen Tag im Voraus zubereiten.
  5. Die Creme eine Stunde vor dem Verwenden aus dem Kühlschrank holen. Sie sollte eine ähnliche streichfähige Konsistenz wie Nutella bekommen. Ist sie schnittfest und damit viel zu hart, könnt ihr sie für einige Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Ist sie immer noch sehr flüssig, habt ihr wahrscheinlich zu viel Sahne genommen. Fügt noch etwas Schokolade hinzu.
  6. Ihr könnt die Ganache jetzt nochmal mit einem Handrührgerät aufschlagen, dann wird sie cremiger. Oder verwendet die Schokolade-Sahne-Mischung unaufgeschlagen, dann ist sie länger haltbar. In beiden Fällen sollte die Ganache stets gut gekühlt aufbewahrt werden, so ist sie circa eine Woche haltbar.
  7. Die Ganache zum Einstreichen verwenden oder mit einer Spritztülle eine hübsche Schokoladenverzierung zaubern.
  8. Auf Kuchen und Torten benötigt die Ganache wieder Zeit, um fest zu werden. Es empfiehlt sich, auch den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

Tipps & Tricks für eure Ganache

  1. Je besser die Qualität der Schokolade, desto geschmeidiger wird die Ganache. Es funktioniert auch mit der normalen Schokolade aus dem Supermarkt, noch besser klappt es aber mit Schokoladen Kuvertüre. Stellt ihr Ganache mit Candy Melts her, braucht ihr weniger Geduld fürs Abkühlen und könnt den Kuchen auch gleich verzieren.
  2. Zartbitter Schokolade macht die Ganache fester und eignet sich zum Einstreichen von Motivtorten am besten, weisse Schokoladen Ganache wird eher flüssiger, daher verwendet ihr hier mehr Schokolade. Etwas flüssigere Ganache eignet sich allerdings wunderbar für Torten- oder Pralinenfüllungen.
  3. Wenn ihr weisse Ganache herstellt, könnt ihr diese wunderbar mit Lebensmittelfarben einfärben. Diese findet ihr auch in unserem Online-Shop.
  4. Um das Ganache Grundrezept zu verfeinern, kann in die heisse Sahne neben der Schokolade noch wahlweise Butter, Eigelb, Likör, Kaffee, Sirup oder Honig untergerührt werden. Allerdings muss dann der Schokoladenanteil angepasst werden, um die Konsistenz zu erhalten.
  5. Lasst es euch schmecken und viel Spass beim Ausprobieren!

Bestseller

Glätter

CHF 6.90
-15%

Bestseller

Plastik Schaber

CHF 1.90 CHF 1.62

Liebe Grüsse,
Eure Jana

Dieses und weitere Rezepte findet Ihr auf: makeurcake.ch/backrezepte
Ihr möchtet mehr über MakeUrCake erfahren? Dann folgt uns auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar