Meringue „Gschpänschtli“ (kleine zuckersüsse Gespenster)

Meringue „Gschpänschtli“ (kleine zuckersüsse Gespenster)


Meringue „Gschpänschtli Rezept

Mit diesen kleinen Meringue „Gschpänschtli“ kann die gruseligste Nacht des Jahres kommen! Dieses süße Halloween Rezept ist einfach zum Nachbacken und mit der richtigen Verzierung und Dekoration zaubert Ihr daraus kleine gruselige Meisterwerke.

Zutaten:

4 Eiweiss

125g Puderzucker

½ Teelöffel Cream of Tartar

1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Das Eiweiß aufschlagen, dann Zucker mit Salz und Vanille einrieseln lassen.
  2. Alles zu einer festen glänzenden Masse ca. 10 min. aufschlagen.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Spritztülle 2A füllen und mit gleichmäßigem Druck Geister aufspritzen und mit den Zuckeraugen dekorieren.
  4. Die Gespänschtli bei 80° Umluft ca. 2- 2.5Stunden trocknen lassen.
  5. Die fertigen Meringues am besten im Ofen auskühlen lassen, so trocknen sie noch ein bisschen weiter.
  6. Die Meringues können 2-3 Wochen aufbewahrt werden, wenn man sie trocken luftdicht verschlossen lagert.

 

Tip: Wichtig ist, dass die Baiser nur komplett ausgekühlt verpackt werden dürfen. Jedes bisschen Feuchtigkeit (zum Beispiel durch Kondenswasser, wenn man sie noch warm in die Dose gibt) macht sie sonst wieder klebrig weich.

Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüsse,
Eure Jana

Dieses und weitere Rezepte findet Ihr auf: makeurcake.ch/rezepte
Ihr möchtet mehr über MakeUrCake erfahren? Dann folgt uns auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar